Aktien u. Aktienfonds

Die typische Geldanlage soll sicher sein, sie soll viel Rendite abwerfen und sie soll jederzeit zu verkaufen sein, falls man mal Geld benötigt und nicht gleich einen Kredit aufnehmen möchte. Dass es diese Kombination aus sicherer Kursentwicklung für die Realisierung des schnelle Reichtums geben soll haben schon viele vermutet – gesehen und bewiesen, dass die Idee auch real ist: Keiner.

Trotzdem ist die Frage wie man Geld gut anlegt, die natürlichste Frage der ganzen Welt, schließlich möchte niemand Geld verlieren. Aktien gelten als ein Lösungsweg zu stetem Wohlstand, wer sie kauft macht aber oftmals die Erfahrung, dass immer nur die anderen wirklich reich werden, man selbst nicht.  Das mag an der Phantasie des Erzählers oder am eigenen Wissen liegen. Wer nicht einfach nur die Kauftipps im Internet nachverfolgen will, sondern Profis mit der Aktienanlage beauftragen möchte, greift deshalb zu einem Aktienfonds. Hier sammeln Fondsgesellschaften das Geld vieler Anleger ein, kaufen und verkaufen Aktien und erzielen – zumindest theoretisch – einen Gewinn aus ihrem Handeln.

Wie kann das Risiko einer negativen Kursentwicklung möglichst klein gehalten werden?

Die goldene Regel der Geldanlage heißt „nie alle Eier in einen Korb legen“. Was abstrakt klingt hat einen ganz realen Hintergrund, denn wer alles Geld auf eine einzige Aktie setzt kann natürlich viel gewinnen – aber auch alles verlieren. Entsprechend Raten Fachleute dazu mehrere Aktien zu kaufen – oder auf einen Aktienfonds zu setzen, der per se auf mehrere Aktien setzt und damit „diversifiziert“ also das Risiko verteilt.

Gute Aktien schaffen Vermögen

Wer es noch besser machen möchte kauft mit kleinen Beträgen verschiedene (Aktien-) Fonds und kombiniert dies z.B. mit einem Tagesgeld- oder Festgeldkonto, einem Bausparplan oder auch einer Riester-Rente.  Sie merken worauf ich hinaus will? Sparen ist kein Selbstzweck sondern ein Weg um eine Ziel zu erreichen, natürlich ist eine hohe Rendite schön, aber eigentlich wollten sie ein Haus finanzieren oder ein Auto kaufen. Mit sparen alleine werden sie wahrscheinlich weder das eine noch das andere innerhalb der gegeben Zeit sinnvoll ersparen können, deshalb lohnt es sich ein Ziel festzulegen und darauf die Geldanlage abzustimmen, wobei man schon festhalten muss: Aktien und Aktienfonds weisen bei guter Auswahl eine so schöne Kursentwicklung auf, dass der Bausparer ganz blass wird vor Neid.