Kreditarten

Die Beschaffung von Fremdkapital ist nicht nur im beruflichen Umfeld sinnvoll. Auch im privaten Bereich kann ein Kredit Wünsche erfüllen, bei der Bezahlung von Rechnungen helfen oder einfach den Alltag entspannter gestalten. Daher haben die Banken im Laufe der Jahre ganz unterschiedliche Kredite bzw. Kreditarten entwickelt, die alle ihre Eigenheiten haben. Wer nämlich auf die Suche nach einem Darlehen geht, sollte sich mit eben diesen Punkten beschäftigen.

Das typische Darlehen: Der Ratenkredit

In der Regel führt der Kontakt zur Bank für ein Darlehen zu einem Ratenkredit. Dieser ist die typische Form des Kapitals von der Bank. Es wird eine feste Summe vereinbart, der Zinssatz wird anhand verschiedener Faktoren – etwa Bonität, Bankscoring und Laufzeit – festgelegt und auf das Konto ausgezahlt. Der Kunde hat nun eine monatliche Rückzahlung der Summe vor sich, in der er das Darlehen bei der Bank wieder tilgt. Diese Form der Darlehen ist eigentlich der Standard und hilft bei der allgemeinen Realisierung von Wünschen.

Ganz einfach zum neuen Auto: Der Autokredit

Betrachtet man die Bedingungen für diese Kreditarten, unterscheidet sich der Autokredit nicht deutlich von einem Ratenkredit. Die Summen sind in der Regel höher und die Zinsen niedriger. Das liegt daran, dass es verschiedene Banken gibt, die sich vor allem auf die Vergabe von Darlehen für die Finanzierung von einem neuen Wagen spezialisiert haben. Wer beim Autohändler gut verhandelt und sich für das richtige Darlehen entscheidet, kann entweder einen guten Satz für die Zinsen heraushandeln oder zusätzliche Optionen für den neuen Wagen erhalten. Ansonsten ist das Prinzip mit dem Ratenkredit gleichzusetzen.

Der Traum von den eigenen vier Wänden: Der Immobilienkredit

Wer die eigenen vier Wände bauen oder kaufen möchte, braucht einen Kredit in einer gewissen Höhe. Hier setzt die Bank unterschiedliche Bedingungen an. So muss ein wenig Eigenkapital vorhanden sein und auch sonst ist die Prüfung der Bonität schärfer. Das Haus wird dabei als eine Sicherheit hinterlegt. Außerdem ist es unwahrscheinlich, dass man die gesamte Summe für den Immobilienkredit im Zuge der Laufzeit zurückzahlen kann. Daher muss man sich bereits beim Abschluss des ersten Darlehens mit einer Anschlussfinanzierung beschäftigen. Die Rückzahlung erfolgt auch hier monatlich. Mit Produkten wie dem Bausparvertrag wird das Darlehen dabei aber ein gutes Stück günstiger.