Ratenkredit

Der Ratenkredit gehört wohl zu den ältesten, aber auch beliebtesten Kreditvariationen. Hierbei handelt es sich um ein Darlehen, bei dem die festgelegte Tilgung gleichbleibend ist. Dies bedeutet, dass jeden Monat ein fester Betrag an den Ratenkredit zurückfällt, in dem die Tilgung, die Zinsen und die Gebühren eingerechnet sind. Am Ende der Laufzeit verbleibt meistens noch eine geringe Endsumme.

Konsumentenkredit auf Raten

Der Vorteil liegt in der freien Verwendung des Kredits, nur sehr wenige Banken schreiben vor, wofür der Konsumentenkredit, wie er auch genannt wird, zu verwenden ist. Ebenso ist die Kreditsumme und die Laufzeit variabel auswählbar und wird von den individuellen Wünschen des Verbrauchers bestimmt. Bevor der Kredit jedoch gewährt werden kann, muss der Antragsteller einige Bedingungen erfüllen. So sollte die Schufa frei von negativen Einträgen sein, andernfalls erfolgt eine Ablehnung. Ebenso zählt eine positive Bonität zu den wichtigsten Voraussetzungen, um den Konsumentenkredit bewilligt zu bekommen. Die Bonität ergibt sich aus einem festen, ungekündigten Arbeitsverhältnis sowie die Vorlage der letzten drei Abrechnungen. Darüber hinaus dürfen die monatlichen Kosten nicht zu hoch ausfallen.

Ratenkredit – Zinsen online vergleichen

Bevor der Ratenkredit beantragt werden kann, sollte ein Vergleich der Konditionen innerhalb der Banken durchgeführt werden. Dieser lässt sich bequem und kostenfrei über das Internet durchführen. Mittels einem Kreditrechner werden die gewünschte Kreditsumme und die Laufzeit oder alternativ der monatliche Betrag eingegeben. Besonders sollte jedoch auf den effektiven Jahreszins geachtet werden, da hier bereits alle Kosten und Gebühren eingerechnet sind.